Gestalten Sie Ihre Karriere beim LBIH

Der Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet 

mehrere Ingenieure (m/w)
der Fachrichtung Versorgungstechnik (HKLS).

Der Einsatzort ist die Niederlassung Nord mit Sitz in Kassel.

Der Landesbetrieb Bau- und Immobilien Hessen (LBIH) ist ein kaufmännisch ausgerichteter Landesbetrieb und erbringt als zentraler Partner vielfältige Baumanagement- und Immobilienbewirtschaftungs-Leistungen, was ihn zu einem Komplettanbieter für die Hessische Landesverwaltung macht. Mit rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verantwortet der Landesbetrieb ein jährliches Bauvolumen von rund 515 Millionen Euro, bearbeitet und betreut landesweit rund 1.900 Immobilien mit einer Gebäudefläche von circa 3 Millionen Quadratmetern.

Ihre Aufgaben: Betreuung staatlicher Bauvorhaben der Bundesrepublik Deutschland, des Landes Hessen und des Gebäudemanagements der Niederlassung Nord

  • Sie bearbeiten eigenständig Projekte – dabei verhandeln und kommunizieren Sie mit allen Projektbeteiligten
  • Sie erbringen Fachleistungen und überwachen Architektur- / Ingenieurbüros bei Neu-, Um- und Erwei­te­rungs­bauten, einmaligen Instandsetzungen und Bauunterhaltungsmaßnahmen im Bereich der Versor­gungstechnik
  • Sie beachten bei Bearbeitung der Projekte die öffentlichen Vergabe- und Vertragsrechte sowie den Termin- und Kostenrahmen 
  • Sie überwachen Planungs- und Bauleistungen bis zur Abnahme, Abrechnung und Übergabe an den Nutzer

Ihr Profil: Hochschulabsolvent (m/w) der Fachrichtung Versorgungstechnik

  • Abschluss: Sie verfügen über ein Ingenieurstudium der Fachrichtung Versorgungstechnik (FH-Diplom / Bachelor) oder vergleichbaren Studiengang
  • Sie besitzen idealerweise Kenntnisse im öffentlichen Vergabe- und Vertragsrecht (VGV/VOB), den verschiedenen HOAI-Leistungsphasen und bringen Planungs- und Bauleitungserfahrung mit
  • Sie besitzen gute Kenntnisse in den MS-Office-Programmen, einem AVA-Programm (z. B. iTWO) sowie idealerweise Grundkenntnisse in der SolarComputer-Software und einem CAD-Programm
  • Sie verfügen über Verhandlungssicherheit, Durchsetzungsvermögen sowie Organisationsgeschick 
  • Sie zeichnet ein hohes Maß an Engagement, Eigenverantwortung, Kundenorientierung und ein starker Teamgeist aus
  • Sie verfügen über gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sie besitzen einen Führerschein der Klasse „B“ und landesweite Dienstreisen sind kein Problem für Sie
  • Sie sind dazu geeignet auf Baustellen mit möglichen Einsätzen in engen Räumen bzw. in großer Höhe Tätigkeiten durchzuführen

Ihre Perspektive: attraktive, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Projekte

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis 
  • Eingruppierung je nach Berufserfahrung in die Entgeltgruppe 10 bzw. 11 des TV-H
  • eine sehr gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • attraktives Gleitzeitmodell und flexible Arbeitszeiten
  • zusätzliche betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte
  • ein landesweit gültiges Jobticket für freie Fahrt im ÖPNV – nicht nur für den Arbeitsweg
  • individuelle interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten 

In Hessen leben Menschen unterschiedlicher Herkunft. Wir möchten, dass sich diese Vielfalt auch im LBIH widerspiegelt und ermutigen deshalb Personen mit Migrationshintergrund, sich bei uns zu bewerben. Der Landesbetrieb sieht sich zudem den Zielen eines familienfreundlichen Arbeitgebers besonders verpflichtet. Insbesondere Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Aus dem Hessischen Gleichberechtigungs­gesetz in Verbindung mit dem Gleichstellungsplan ergibt sich die Verpflichtung, den Frauenanteil in allen Bereichen und Positionen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der geltenden Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Konnten wir Sie überzeugen?

Bewerben Sie sich jetzt unter Angabe der Kennziffer 04.92/18 bis zum 16. September 2018. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per E-Mail in einer zusammengefassten PDF-Datei (max. 15 MB) an folgende E-Mail-Adresse

.