Die Hauptabteilung Fertigungstechnik am Leibniz-Institut für Werkstofforientierte Technologien - IWT sowie das Fachgebiet Fertigungsverfahren an der Universität Bremen werden als eine gemeinsame Hauptabteilung von Prof. Karpuschewski geleitet. Es handelt sich um ein interdisziplinär aufgestelltes Team mit Themenschwerpunkten in der spanenden Fertigung, der Analyse von fertigungsbedingten Randzoneneigenschaften, der Ultrapräzisionsbearbeitung sowie der Modellbildung und Simulation von Fertigungsprozessen.Am Leibniz-IWT betreiben insgesamt mehr als 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Grundlagen- und angewandte Forschung im Rahmen nationaler und internationaler Projekte. In Forschungsrankings der letzten Jahre belegte das IWT regelmäßig einen der vorderen Plätze. Die Hauptabteilung Fertigungstechnik engagiert sich gemeinsam mit den Hauptabteilungen Werkstofftechnik und Verfahrenstechnik in der grundlagen- und anwendungsorientierten Forschung auf dem Gebiet der Produktionstechnik und der Metallbearbeitung.

Im Rahmen von drittmittelgeförderten Forschungsprojekten sind in der Hauptabteilung Fertigungstechnik sowie im Fachgebiet Fertigungsverfahren ab sofort mehrere Stellen von

wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen / wissenschaftlichen Mitarbeitern

Kennziffer: F 18-5

für Arbeiten im Bereich der spanenden Fertigungsverfahren zu besetzen. Die wissenschaftlichen Aktivitäten der Hauptabteilung Fertigungstechnik in diesem Bereich befassen sich mit der Prozessführung zur Herstellung von metallischen Bauteilen und decken dabei sowohl die experimentellen Arbeiten als auch die modellbasierte Abbildung der Verfahren ab.

Ihre Aufgaben:

Neben der Projektarbeit werden Sie auch in die Lehre eingebunden.

Ihr Profil:

Sie haben ein abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches oder naturwissenschaftliches Studium (Dipl.-Ing, M.Sc. oder vergleichbar) mit überdurchschnittlichem Abschluss.

Außerdem sollten Sie sich auszeichnen durch:

Sie suchen nach einem idealen Weg sich sowohl für hochrangige Industrietätigkeiten als auch wissenschaftliche Karrierewege zu qualifizieren? Hier ist Ihre Chance, sich nicht nur fachlich sondern auch persönlich im Rahmen von spannenden Themenstellungen zielgerichtet weiterzuentwickeln. Wir suchen Forscherinnen und Forscher, die sich in der Wissenschaft engagieren möchten, einen Einstieg in die praxisnahe Anwendung suchen sowie Spaß an innovativen Fragestellungen haben. Durch eigene Ideen und Interessen können Sie die Themenfelder der Arbeitsgruppe aktiv mitgestalten. Dabei unterstützen wir die Karriereentwicklung insbesondere auch von Wissenschaftlerinnen unter anderem durch die Anbindung zum Fachbereich Produktionstechnik und die damit verbundene Möglichkeit zur Promotion (Dr.-Ing.). Im Rahmen ausgewählter Forschungsvorhaben können mehrmonatige Auslandsaufenthalte bei international renommierten Arbeitsgruppen grundsätzlich für einen fachlichen Austausch sowie für die weitere persönliche Qualifizierung in die Tätigkeiten integriert werden.

Wir setzen uns ein für ein personell vielfältig zusammengesetztes Team. Die Stellen sind zunächst an der Projektlaufzeit orientiert befristet mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39,2 Stunden. Eine Abweichung von der vollen Regelarbeitszeit ist dabei verhandelbar. Die Vergütung erfolgt nach TV-L EG 13.

Weitere Informationen über unsere Aktivitäten entnehmen Sie: www.iwt-bremen.de/fertigungstechnik.html.

Das IWT sowie die Universität Bremen treten für die Geschlechtergerechtigkeit ein und streben eine Erhöhung des Anteils von Frauen in technischen Berufen an. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht.

Bitte senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen, vollständigen Unterlagen (Motivationsschreiben, ausführlicher Lebenslauf, Zeugnisse ggf. Publikationsliste) bis spätestens 04.11.2018 bevorzugt per E-Mail unter Angabe der o. g. Kennziffer an:

Leibniz-Institut für Werkstofforientierte Technologien – IWT
Personalabteilung
Badgasteiner Str. 3
D-28359 Bremen
E-Mail: bewerbung@iwt-bremen.de Weitere Informationen: www.iwt-bremen.de

Bitte geben Sie in Ihren Unterlagen auch an, wie Sie auf die ausgeschriebene Stelle aufmerksam geworden sind.

Für fachliche Rückfragen steht Ihnen gerne Herr Dr.-Ing. Meyer, Oberingenieur der Hauptabteilung Fertigungstechnik (dmeyer@iwt-bremen.de, Tel. +49 421 218 -51149) zur Verfügung.